Saturday, November 11, 2006

Gastspiel im Theater "Verlängertes Wohnzimmer"



Jeweils um 21 Uhr gastiert Erstes Autorentheater Berlin mit dem Stück Leonida von Volker Lüdecke, es spielt Klara Höfels, Regie Hermann Treusch in "Verlängertes Wohnzimmer", Frankfurter Allee 91, 10247 Berlin.

Termine: So 12.11.06 bis Mi 15.11.06; So 26.11.06 bis Do 30.11.06;
Mi 6.12.06 bis So 10.12.06

die Karten kosten: 3€ 8€ 10€

Das Theater befindet sich in der Nähe der S und U-Bahn Stationen Frankfurter Allee.

Sunday, October 22, 2006

Mitteilung an alle Interessierten

Erstes Autorentheater Berlin

informiert

darüber, dass die Veranstaltungen im Literaturhaus Berlin in der Fasanenstraße mit unserer letzten Lesung „Geliebter Dämon“ von Thomas Hartwig am 1. Oktober 2006, beendet sein werden.

Seit dem 18. September 2005 stellte das Autorentheater insgesamt 16 Theaterstücke vor, die noch nicht zur Uraufführung gekommen sind und ihre Autorinnen und Autoren. Unter diesen sechzehn Theaterstücken sind einige so hochaktuell, dass sie dringend auf der Bühne realisiert werden sollten, mit dem Konzept des Autorentheaters, das Autor, Schauspiel und Regie wie ein Netzwerk zusammen arbeiten, die Autorin der Autor die Möglichkeit erhält, während der gesamte Probenzeit, maßgeblich an der Inszenierung des eigenen Theaterstückes beteiligt zu sein.

Die erste Produktion des Autorentheaters ist so entstanden. In Zusammenarbeit mit dem Autor Volker Lüdecke, der Schauspielerin Klara Höfels, dem Regisseur Hermann Treusch wurde das Einpersonenstück „Leonida“ inszeniert. Als Gastspiel wird es Theatern in Berlin und in anderen Städten angeboten. (ab dem 9.Nov.06 in Berlin Friedrichshain in www.verlaengertes-wohnzimmer.de )

Wir danken allen von ganzem Herzen für ihre großartige Unterstützung!

Dem Leiter des Literaturhaus Ernest Wichner und seinen Mitarbeitern:
Frau Büdel, Lutz Dittrich, Sebastian Januszewski, Jens Hagen.

den Autorinnen:
Magdalena Felixa, Heidi von Plato, Mona Winter, Lydia Stryk
den Autoren:
Josef Bilous, Saddek Kebir, Volker Lüdecke, Kay Langstengel, George Schulte-Frohlinde, Michael Mannhardt, Krikor Melikyan, Otho Eskin, Kalle Scherfling, Thomas Hartwig, Michael Tiemann, Maximilian & Pauli,
den Schauspielerinnen:
Katharina Blaschke, Andrea Bürgin, Sabine Werner, Inga Dietrich, Barbara Frey, Wiebke Frost, Miriam Goldschmidt, Felicitas Kirchgässner, Dorothee Reinoss, Johanna Schütze, Jessica Tietsch, Sabine Wegner, Brigitte Röttgers, Geno Lechner, Monika Praxmarer, Claudia Simon, Tatja Seibt, Gisela Dreyer,
den Schauspielern:
Michael Hanemann, Hermann Treusch, Michael Baral, Christian Graf, Lusako Karonga, Walter Kreye, Hussi Kutlucan, Richard Maschke, Heinrich Rolfing, Renè Schoenenberger, Nikolaus Szentmiklosi, Dirk Weidner, Stefan Wolf-Schönburg, Erwin Schastok, Christian Klischat, Rüdiger Kuhlbrodt, Karl Knaup, Peter Drescher, Cyrus David, Krikor Melikyan,
den Regisseuren:
Hermann Treusch, Alexander Charim, Gabriele Jakobi, Mathias Merkle, Christian Kohlmann, Maria Ludewig,
den Dramaturgen:
Burkhard Mauer, Antje Borchardt, Dalinda Maamar, Dr. Gabriele Groenewold

Die Initiatorin
Klara Höfels


Kontakt: Tel.: 030 88702831 Email: erstes-autorentheater@berlin
Homepage: erstes-autorentheater-berlin.blogspot.com

Tuesday, September 26, 2006

Termin 1. Oktober 06

Erstes Autorentheater Berlin

Sonntag, 1. Oktober 2006, 18.00 Uhr

GELIEBTER DÄMON


Eine deutsch – jüdische Liebesgeschichte zwischen der Dichterin Lola Landau und dem Schriftsteller Armin T. Wegener in Briefen von 1916 – 1976.
Armin T. Wegener war in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts ein bekannter Reiseschriftsteller in Deutschland. Bedingt durch seine Arbeit, seine Reisen, deshalb mussten die beiden brieflich miteinander ihre Gedanken austauschen, über ihre eigene Situation und die politischen Umstände der damaligen Zeit. Mit dem Machtantritt der Nationalsozialisten wurde ihnen schmerzlich bewusst, dass sie eine so genannte „Mischehe“ führten – er ein Deutscher, sie eine deutsche Jüdin.

Autor Thomas Hartwig
Armin T. Wegener Michael Hanemann
Lola Landau Klara Höfels
Regie Gabriele Groenewold

Veranstalter Erstes Autorentheater Berlin in Zusammenarbeit mit Seidenspur e.V.
Veranstaltungsort Literaturhaus Berlin
Kaminraum
Fasanenstrasse 23
Telefon 030 887286-0


Auskünfte Telefon 030 88702831
Email erstes-autorentheater@berlin.de
Homepage erstes-autorentheater-berlin.blogspot.com

Thursday, June 15, 2006

Termine am 1. und 2. Juli 06

Termin 2. Juli

Erstes Autorentheater 14

Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23
Lesung am Sonntag 2. Juli 2006 um 18 Uhr im großen Saal
Eintritt: 5€, ermäßigt 3€, Spenden erwünscht.


Großmutter, meine Gitarre und ein Koffer voller Saiten

Nach vielen Jahren kehrt ICH zu seiner Familie zurück. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein. Denn die Konflikte und Personen sind immer noch dieselben. Seltsam allerdings, dass ICH als einziger um über dreißig Jahre gealtert ist. Als Mitfünfziger findet sich ICH an der Seite seiner damaligen, immer noch achtzehnjährigen Freundin wieder, die er gerade seinen Eltern vorstellen will. Die Großmutter freut sich über den Besuch ihres Enkels und über die Ankündigung von Nachwuchs. Doch die Eltern verfolgen einen bizarren Plan.

Autor: Michael Tiemann

Schauspieler/Innen

ICH: Fritz Roth

Tina: Luisa Buzasi

Großmutter: Gisela Dreyer

Vater: Cyrus David

Mutter: Lisa Adler

Hippie: Joey Bozat

Mohammed: Dietrich Brocke

Professor: Peter Drescher

Regie: Gabriele Jakobi

Leitung: Klara Höfels

Auskünfte: 030/ 88702831

Email: erstes-autorentheater@berlin.de


Termin Samstag 1. Juli,
Premiere 20 Uhr

im Literaturhaus Berlin
großer Saal

Leonida

Leonida, als feminine Firmenikone in Prospekten, Werbefilmen und im Internet präsent, ist in Wirklichkeit außer Form geraten.
Innerbetrieblich schon lange auf dem Abstellgleis, besteht eine zahlungskräftige Delegation aus der chinesischen Provinz darauf, mit der aus der Ferne Bewunderten persönlich zu dinieren.
Leonida sieht ihre Chance.


Schauspielerin: Klara Höfels

Regie: Hermann Treusch

Autor: Volker Lüdecke

Regieassistenz: Johanna Schütze


Terminübersicht: bitte auf die Schrift klicken
http://autorentheater-termine.blogspot.com/









Termine am 1. und 2. Juli 06

Termin 2. Juli

Erstes Autorentheater 14

Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23
Lesung am Sonntag 2. Juli 2006 um 18 Uhr im großen Saal
Eintritt: 5€, ermäßigt 3€, Spenden erwünscht.


Großmutter, meine Gitarre und ein Koffer voller Saiten

Nach vielen Jahren kehrt ICH zu seiner Familie zurück. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein. Denn die Konflikte und Personen sind immer noch dieselben. Seltsam allerdings, dass ICH als einziger um über dreißig Jahre gealtert ist. Als Mitfünfziger findet sich ICH an der Seite seiner damaligen, immer noch achtzehnjährigen Freundin wieder, die er gerade seinen Eltern vorstellen will. Die Großmutter freut sich über den Besuch ihres Enkels und über die Ankündigung von Nachwuchs. Doch die Eltern verfolgen einen bizarren Plan.

Autor: Michael Tiemann

Schauspieler/Innen

ICH: Rüdiger Kuhlbrodt

Tina: Luisa Buzasi

Großmutter: Gisela Dreyer

Vater: Cyrus David

Mutter: Lisa Adler

Hippie: Michael Baral

Mohammed: Hussi Kutlucan

Professor: Peter Drescher

Regie: Gabriele Jakobi

Leitung: Klara Höfels

Auskünfte: 030/ 88702831

Email: erstes-autorentheater@berlin.de


Termin Samstag 1. Juli,
Premiere 20 Uhr
im Literaturhaus Berlin
großer Saal


Leonida


Leonida, als feminine Firmenikone in Prospekten, Werbefilmen und im Internet präsent, ist in Wirklichkeit außer Form geraten.
Innerbetrieblich schon lange auf dem Abstellgleis, besteht eine zahlungskräftige Delegation aus der chinesischen Provinz darauf, mit der aus der Ferne Bewunderten persönlich zu dinieren.
Leonida sieht ihre Chance.

mit Klara Höfels

Regie: Hermann Treusch/ Klara Höfels

Autor: Volker Lüdecke

Assistenz: Johanna









Thursday, May 25, 2006

Termin 4. Juni

Erstes Autorentheater Berlin 13

Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23
Lesung am Sonntag 4. Juni 2006 um 18.00 Uhr im großen Saal
Eintritt: 5€, ermäßigt 3€, Spenden erwünscht.

Der Bürgermeister und seine Lieben

Bürgermeister Roland Aufsteig bestellt seine Familie zu einem Fototermin für ein Wahlplakat ins Rathaus: Ehefrau, Mutter, Tochter, Schwiegervater. Diese Konstellation ist an sich schon problematisch: die Ehefrau ist in einen Kleinkrieg mit der Schwiegermutter verwickelt, die Tochter politische Gegnerin des Vaters und der Opa dement. ( Was sich später als seine eigene, durchaus verständliche, Entscheidung herausstellt ). Da kreuzt just an diesem Tag der uneheliche Sohn des Bürgermeisters auf, der auf der Suche nach seinem leiblichen Vater ist. Der Fototermin, ja der ganze Wahlkampf des Bürgermeisters, droht zu platzen.

Autor Kalle Scherfling

Schauspieler/innen
Bürgermeister Peter Drescher
seine Frau Klara Höfels
Jule, seine Tochter Johanna Schütze
Mutter Claudia Simon-Buzasi,
Referent van Gesten Cyrus David
Schwiegervater Krikor Melikyan,
unehelicher Sohn Michael Baral

Regie Hermann Treusch
Leitung Klara Höfels

weitere Termine:http://autorentheater-termine.blogspot.com/
Auskünfte Telefon 030 88702831
Email erstes-autorentheater@berlin.de
Homepage erstes-autorentheater-berlin.blogspot.com

Monday, May 08, 2006

"Miss Europa" Uraufführung

"MISS EUROPA" von Volker Lüdecke

Europa ist Name unseres Kontinents, der zur Staatengemeinschaft und wirtschaftlichen "Europa-Maschine" zusammenwächst. Europa, so hieß auch die sagenhaft schöne Prinzessin der Phoenizier, die einst Zeus wegen ihrer Schönheit aus Asien nach Kreta entführte. Wenn jedoch das Schönheitsideal eines Tages nicht mehr erfüllt ist und eine chinesische Delegation darauf besteht, in Anwesenheit des schönen, weiblichen Firmenemblems zu dinieren, dann hat Frollein Leonida, "MISS EUROPA", ein Problem.

Das Autorentheater sucht für seine Inszenierungen ungewöhnliche Räume und Orte, so ist Holmes Place der ideale Spielort für "Miss Europa". Erstes Autorentheater Berlin zeigt seine erste Uraufführung, die so erarbeitet wurde, dass - Autor-Schauspiel-Regie - wie ein Netzwerk zusammenarbeiten, der Autor maßgeblich an der Umsetzung seines Theatertextes beteiligt ist.

Produktion Erstes Autorentheater Berlin
Autor Volker Lüdecke
Schauspielerin Franziska Knetsch
Regie Klara Höfels
Uraufführung Samstag 13. Mai 2006
Aufführungen Jeden Samstag im Zeitraum vom 13. Mai - 8. Juli 2006
Einlass 17:30 Uhr, Vorstellungsbeginn: 18:00 Uhr
Abendkasse 9€ oder 12€
Ort Holmes Place am Gendarmenmarkt
Eingang Mohrenstr. 50
Anmeldung Telefon 030 20624949
Telefon 030 88702831
Email erstes-autorentheater@berlin.de

Saturday, April 29, 2006

Die nächsten Termine: